Zudem ist Kapital nicht alles: Für uns gehören partnerschaftliche Verbundenheit und die gemeinsame Übernahme von Verantwortung dazu.

GUSCO Handel

Die Handelsbeziehungen sind organisch gewachsen und basieren auf Vertrauen und höchsten professionellen Ansprüchen.

Die von Gustav Schürfeld 1937 gegründete GUSCO ist heute ein Full-Service Anbieter rund um Forstprodukte wie Zellstoff, Papier und Holz. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft der Schürfeld-Gruppe wird von Hendrik Schürfeld, dem Enkel des Firmengründers, geleitet. Mit ihren Tochterfirmen agiert GUSCO überwiegend in der Region EMEA und bewegt damit einen Warenwert von jährlich über 500 Mio. Euro.

www.gusco.de

Surteco Group

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand die Produktion der Firma Bausch (heutige Surteco) still. Durch Gustav Schürfeld konnte sie wieder aufgenommen werden. Eine Partnerschaft beginnt.

1799 wird eine Papiermachermühle im mecklenburgischen Neu Kaliß errichtet. Daraus wird ein Unternehmen zur chemischen Veredelung von Spezialpapieren. Über 700 Mio. Euro Umsatz im Jahr und fast 4.000 Mitarbeiter weltweit: Mittlerweile ist aus SURTECO ein Global Player im Bereich der Herstellung von dekorativen Oberflächen und technischen Profilen für die Möbel-, Caravan- und Bootsbau Industrie geworden. Die Schürfeld Gruppe begleitet die Erfolgsgeschichte im Aufsichtsrat und als größter Einzelaktionär im beherrschenden Aktienpool.

www.surteco.de

All4Labels Group

Zwei Jungunternehmer übernehmen eine kleine Etikettenfirma und suchen zur Verwirklichung ihrer Vision einen Investor.

Die Erfolgsgeschichte von X-label (heute All4Labels) startet im Jahr 1996. Fünf Jahre nach der Firmengründung  werden Tim Fiedler und Jan Oberbeck Geschäftsführende Gesellschafter und nehmen Jens Schürfeld als Investor an Bord. Nur wenige Zeit später gehört X-label zu den führenden Herstellern von Haftetiketten in Europa. 2016 folgte der Zusammenschluss mit den Firmen Baumgarten und RAKO zur All4Labels Group. Damit wird das Unternehmen ein globaler Marktführer mit einem jährlichen Umsatz von über 500 Mio. Euro. In 2019 erfolgt der Verkauf der Mehrheitsanteile an den Finanzinvestor Triton. Die Schürfeld Gruppe ist als Minderheitsgesellschafter im Beirat weiterhin aktiv vertreten.

www.all4labels.com

Geiger-Notes

Geiger-Notes entwickelte sich zu einem Hidden Champion im Bereich der Werbeartikel. 2021 erwarb die Schürfeld Gruppe die Aktienmehrheit.

Geiger-Notes wurde 1983 gegründet und ist heute ein marktführender, stark wachsender Hersteller von Werbemitteln aus Papier. Das Unternehmen aus Mainz-Kastel ist sowohl organisch als auch durch die Übernahme von Nischenspezialisten gewachsen. Mit 280 Mitarbeitern erzielt Geiger-Notes einen Umsatz von mehr als 30 Mio. Euro pro Jahr. Die Schürfeld Gruppe wird im Aufsichtsrat vertreten.

www.geiger-notes.ag

Drewsen Spezialpapiere

Die Papiermachertradition des Familienunternehmens reicht bis ins Jahr 1538. Mit dem Hause Schürfeld entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit.

Drewsen ist einer der führenden Hersteller von Spezialpapieren weltweit und war ein früher Zellstoffkunde bei Familie Schürfeld. Im Jahr 1958 beteiligte sich Gustav Schürfeld am Unternehmen und sorgte für eine ständige Modernisierung. Das Verhältnis beider Eigentümerfamilien ist bis heute durch Offenheit und Vertrauen geprägt. Mit über 400 Mitarbeitern erwirtschaftet das Unternehmen einenjährlichen Umsatz von mehr als 150 Mio. Euro. 

Die Schürfeld Gruppe wird im Beirat vertreten.

www.drewsen.com

Venture Capital Beteiligungen